Skip to main content

Mit einem Waschbeckenunterschrank für Ordnung im Bad sorgen

Wie Sit einem Waschbeckenunterschrank für Ordnung im Bad sorgen

 

Ein gut sortierter Waschbeckenunterschrank kann bequem und einfach für mehr Ordnung im Bad sorgen. Allerlei Accessoires und Putzmittel wie auch Equipment für das Badezimmer können in dem Stauraum im Bad Unterschrank gut untergebracht werden. Außerhalb der Türen des Schranks würden diese kleinen Sachen schnell einen unordentlichen Eindruck im Bad hinterlassen. Im Waschbeckenunterschrank verstaut sind sie gut eingeräumt und bei Bedarf schnell greifbar. Damit im Bad Unterschrank auch Ordnung und kein Chaos herrscht, sollte er allerdings sinnvoll eingeräumt werden. Mit verschiedenen Tipps lässt sich dies leicht bewerkstelligen.

 

Jede Art von Waschbeckenunterschrank sorgt auf ihre Weise für besonderen Komfort

 

Ein Waschbeckenunterschrank kann auf verschiedene Weise gebaut sein. Entsprechend gibt es den Bad Unterschrank auch in ganz verschiedenen Preisklassen. Wer sich eine gute Ausstattung für sein Bad leisten möchte, kann zu einem Waschbeckenunterschrank mit Schubladen oder sogar Rollschubladen greifen. In diesem lassen sich die unterschiedlichen Badeaccessoires gut sortiert verstauen. Beim Einsortieren sollte darauf geachtet werden, dass verschiedene Sachen in verschiedene Schubladen ihren Platz finden beziehungsweise an unterschiedlichen Stellen eingeordnet werden. So sind sie bei Bedarf schnell und einfach griffbereit. Rollschubladen haben noch einen weiteren Vorteil. Sie lassen sich besonders bequem öffnen und bringen so einen gewissen Komfort mit sich. Aber auch ein ganz einfacher Waschbeckenunterschrank bietet bereits die besten Möglichkeiten, um im Bad für Ordnung zu sorgen.

 

Einen einfachen Bad Unterschrank zum umfassenden Ordnungssystem umbauen

 

Wer einen ganz und gar schlichten Waschbeckenunterschrank ohne Schubladen und Fächer hat, kann diesen mit den richtigen Tricks schon als gut organisiertes Ordnungssystem nutzen. Einen hohen Aufwand oder viel Geld braucht es dazu nicht. Der Schrank muss zunächst leer geräumt werden, so dass der vorhandene Stauraum im Bad Unterschrank genau in den Blick genommen werden kann. Mit kleinen Kisten kann anschließend dafür gesorgt werden, dass im großen Stauraum kleine Unterfächer entstehen. Dazu können sowohl Plastikkisten genutzt werden, wie sie im Großhandel günstig erworben werden können, wie sich auch ganz einfache Kartons nutzen lassen. Die ausgewählten Kisten müssen nicht teuer sein, sie sollten nur möglichst gut genutzt werden können, um den Stauraum im Bad Unterschrank gut auszunutzen.

Wie sich auch auf kleiner Nutzungsfläche viel Platz für Ordnung gewinnen lässt

 

Wenn die Kisten für den Unterschrank bei der Hand sind, kann das Einordnen der vorhandenen Dinge erledigt werden. Dabei sollten die Fächer so befüllt werden, dass sie ein kleines Ordnungssystem ergeben. Putzlappen und andere Dinge, die beim Gebrauch nass werden, können in einem Plastikkistchen gesammelt werden. Sachen, die trocken und sauber bleiben sollten, können in einem anderen Fach verstaut werden. Insgesamt sollten das neu eingerichtete Ordnungssystem so bepackt werden, dass der Platz möglichst optimal ausgenutzt wird. Dafür gibt es noch einen weiteren wichtigen Tipp. Viele Dinge im Bad werden in Packungen geliefert, deren Inhalt nach und nach abnimmt. Wer zum Beispiel abgepackte Tabs für die Waschmaschine aus der Kartonverpackung herausnimmt und in einem offenen kleinen Kistchen lagert, kann oft bereits viel Platz gewinnen.

Fächer nach Häufigkeit im Gebrauch oder schönem Äußeren ordnen

 

Ganz gleich, ob die Dinge nun in Schubladen lagern oder in einem selbst gebastelten Ordnungssystem verstaut werden: Ihre Anordnung im Schrank sollte bedacht werden. Hierbei geht man in der Regel von hinten nach vorne vor. Auf diese Weise wird der vorhandene Raum optimal ausgenutzt. Bei Fächern sollten die seltener gebrauchten Gegenstände eher nach hinten wandern. Dinge, die öfters benutzt werden oder einen schönen äußeren Eindruck hinterlassen, lagert man eher vorne. Das ist praktisch, spart Platz und hinterlässt bei geöffneten Schranktüren auch einen guten Eindruck. Wer wiederum einen Waschbeckenunterschrank mit Schubladen nutzt, sollte schöne und oft gebrauchte Gegenstände wiederum in der obersten Schublade unterbringen. Einer guten Einrichtung des Badezimmers steht dank einem gut organisierten Ordnungssystem so nichts im Weg.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *